Vita

  • Studium Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 2001 – 2003 Volontär bei einem großen Berliner Tageszeitungsverlag
  • 2004 – 2008 Rechtsanwalt Schertz Bergmann Rechtsanwälte
  • 2008 – 2013 Partner Anwaltsbüro Höch & Höch
  • Seit 2004 Rechtsanwalt
  • Seit 2011 Fachanwalt für Urheber- & Medienrecht
  • Seit 2013 Partner Höch Kadelbach Rechtsanwälte

Lehrtätigkeit

Lehrbeauftragter der Humboldt-Universität Berlin (Institut für Anwaltsrecht) zur Strategische Rechtskommunikation (seit WS 2012/2013, gemeinsam mit Prof. Dr. Schertz)

Dozent in der Fachanwaltsfortbildung für Urheber- und Medienrecht (Deutsche Anwaltakademie und Hamburgischer Anwaltverein)

Dozent für Urheber- und Medienrecht der Akademie der German Speakers Association (GSA)

 

Veröffentlichungen

Studienbrief "Merchandising und Licensing", gemeinsam mit Prof. Schertz, Hochschulverbund Distance Learning (HDL), 2005

Autor des Kapitels "Schmähkritik" in: Götting/Schertz/Seitz, Handbuch des Persönlichkeitsrechts, 2008 (Neuauflage für 2018 geplant)

„Merchandising und Licensing“, gemeinsam mit Prof. Schertz, Geyer/Manschwetus, Kulturmarketing, Oldenburg Wissenschaftsverlag, München, Wien 2008

„Privat war gestern - Wie Medien und Internet unsere Werte zerstören“, gemeinsam mit Prof. Schertz, Ullstein Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-550-08862-9

„Persönlichkeitsrechte in der digitalen Welt - Anforderungen an das Recht und die Nutzer", gemeinsam mit Prof. Schertz, Anwaltsblatt, 2012, Seite 721 f.

„Hat der Nutzer seine Rechte in sozialen Netzwerken selbst in der Hand? - Aktuelle (persönlichkeits-)rechtliche Fragen zu Facebook“, gemeinsam mit Dr. Kadelbach, Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP), 2012, Seite 1060 ff.

„Strategische Rechtskommunikation - Grundfragen Litigation-PR aus anwaltlicher Sicht", gemeinsam mit Prof. Schertz, Kommunikation & Recht 2013, Seite 304 ff.

Autor der Broschüre „Facebook – ein Buch mit sieben Siegeln?“, zu beziehen über Lokalpresse Service GmbH, erschienen: 2013

"Privatsphäre: Ein gefährdeter Wert: Machen wir uns freiwillig zum gläsernen Menschen?", Gastbeitrag vom 18.02.2013 auf www.divsi.de, abrufbar unter https://www.divsi.de/privatsphaere-ein-gefaehrdeter-wert-machen-wir-uns-...

"Es wird Volontäre geben, die den Mindestlohn einklagen", Interview mit boersenblatt.net vom 24.10.2015, abrufbar https://www.boersenblatt.net/artikel-interview_mit_fachanwalt_dominik_ho...

"Weißer Rauch aus Straßburg - keine Lizenzgebühr für Werbung mit Prominenten-Namen", Kommunikation und Recht (K&R), 2015, 230

"Der Weg ist richtig, die Straße noch im Bau" - zugleich Kommentar zu OLG Hamburg, Urteil vom 7. 7. 2015 – 7 U 29/12", Kommunikation & Recht (K&R) 2015, 632 

"Vorsicht bei News-Aggregatoren",  Zeitschrift "Pressesprecher", Ausgabe 10/2015, abrufbar unter http://www.pressesprecher.com/nachrichten/vorsicht-im-umgang-mit-news-ag...

"Note 6 im Netz? Keine Panik!" Gastbeitrag vom 19.04.2016 im Magazin "Pressesprecher", abrufbar unter https://www.pressesprecher.com/nachrichten/note-6-im-netz-keine-panik-76...

"Bewegung bei Bewertungsportalen - wie UNternehmen ihren Ruf im Netz besser schützen können", Betriebs-Berater (BB) 2016, 1475

"Wir müssen furchtbare Dinge aushalten", Interview mit zeit.de vom 04.01.2017, abrufbar unter http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/hate-speech-fake-n...

"Informationen kann man nicht monopolisieren", Interview mit horizont.de vom 12.05.2017, abrufbar unter http://www.horizont.net/medien/nachrichten/Bild.de-gegen-Focus-Online-In...